Mehr Soldaten statt Diplomaten – US-Engagement in Afrika

Es sah alles nach einem guten Einstand aus, als Donald Trump im September vergangenen Jahres  am Rande der UN-Vollversammlung mit Vertretern afrikanischer Staaten sprach. Afrika entwickele sich großartig, lobte der US-Präsident bei einem Arbeitsessen. Terroristische Gruppen wie Al-Shabab, Boko Haram, den Islamischen Staat und Al-Qaida werde man gemeinsam bekämpfen und ihre Finanzquellen trockenlegen, versprach er: … Weiterlesen

Ein Eisspeicher kühlt das neue Kölner Archiv

Gerade hat der Prozess begonnen wegen des Einsturzes des Kölner Stadtarchivs vor neun Jahren. Nicht weit entfernt vom Kölner Landgericht wird unterdessen ein neues Archiv gebaut. Herzstück des 83,6 Millionen Euro teuren Gebäudes ist ein Eisspeicher, der für verschiedene Temperaturen sorgt, damit das Archivgut wieder sachgerecht gelagert werden kann. Dirk Eckert hat sich die Anlage … Weiterlesen

So wird ein ägyptisches Totenbuch restauriert

Auch ein altägyptisches Totenbuch schimmelt, wenn es nicht sachgerecht gelagert wird: Der längste Papyrus Deutschlands muss deshalb restauriert werden, um ihn künftigen Forschungsgenerationen zu erhalten. Für Leonardo war Dirk Eckert dabei. O-Ton Fuchs: „Hier sieht man, das sind feste Rahmen, die sind auch nicht ohne weiteres zu öffnen. Sie sind in sich wie ein Bilderrahmen, … Weiterlesen

Militarisierung der Sozialen Medien? Herausforderungen für die Zivilgesellschaft

O-Ton Bundeswehr in Mali Szenen im Bundeswehr-Camp in Mali – für das deutsche Publikum aufbereitet und per Youtube ausgestrahlt: Es ist nach der   Reihe „Die Rekruten“ bereits die zweite Staffel, mit der die Bundeswehr um Nachwuchs wirbt. „Bist du bereit für eine echte Herausforderung?“, fragen die Macher. „Folge unseren Kameradinnen und Kameraden in den … Weiterlesen

IT-Dienstleister für Streitkräfte – Cyber-Söldner von morgen?

  Die Digitalisierung hat längst nicht nur in Ministerien und Verwaltungsbüros Einzug gehalten. Auch Militärs nutzen moderne Computertechnik. Sie begeben sich damit aber auf ein Gebiet, in dem private Unternehmen führend sind. Mit weltbekannten Internetgiganten können Streitkräfte aber genau so wenig mithalten wie mit kleinen, aber erfolgreichen Start-Ups – weder technisch, noch bei der Bezahlung … Weiterlesen

Im Land von Burgen und Bergbau

  (Anmoderationsvorschlag: Bergauf, bergab – so fährt man, wenn man im Bergischen Land unterwegs ist. Wälder und Wanderwege locken die Stadtbewohner aus Köln und Bonn zur Erholung. Man besucht Schloss Bensberg oder den Altenberger Dom oder geht in eins der vielen Museen. Einen ganz anderen Blick bietet die Archäologietour. Bereits zum zweiten Mal zeigt der … Weiterlesen

Waffen aus dem 3D-Drucker – Rüstungsexporte bald überflüssig?

3D-Druck gilt als die neue industrielle Revolution. Schicht für Schicht formen dabei Drucker aus dem Rohmaterial – von Kunststoffen bis hin zu speziellen Metallen und Legierungen – die Produkte nach einem vorher festgelegten Bauplan. Welche Alltagsgegenstände in Zukunft aus dem 3D-Drucker kommen, ist heute noch gar nicht absehbar. Neue Technologien haben aber immer auch Auswirkungen … Weiterlesen

Kostbarkeiten am Rande der Grube

Es sieht aus wie eine Mondlandschaft. Irgendwo in dem gigantischen Loch steht ein riesiger Bagger, weiter hinten noch einer. Hier wird Braunkohle abgebaut. Langsam fressen sich die Bagger durch die Erde. Am Rande der Grube hat Timo Bremer seinen derzeitigen Arbeitsplatz. „Werksanlagen – Absolutes Betretungsverbot für Betriebsfremde“, warnt ein Schild. „Vorsicht Absturzgefahr!“ Der Archäologe geht … Weiterlesen

Klettern statt knien

Erst mal die Karabinerhaken checken. Roland und Achim wollen hoch hinaus. 13 Meter geht es senkrecht die Wand hoch. Kletterhallenbetreiber Klaus Fasbender erklärt den Schwierigkeitsgrad:   “Die klettern gerade privat hier zusammen. Sind gerade in einer VI- drin. Die haben wir aus Tennisbällen gestaltet, die Route. Fühlt sich sanft und weich an, ist aber schwer … Weiterlesen

Archäologen sichern Funde heute mit 3D-Scannern

O-Ton Scanner Ein Scanner bei der Arbeit. Das hört sich auch bei Archäologen kaum anders an als im heimischen Büro. Doch was Olivia Straub da im LVR-Landesmuseum in Bonn einscannt, ist kein Blatt Papier. Es ist ein Tongefäß, das farblich an eine unbemahlte Amphore ohne Hals erinnert. Der helbraune, antike Topf steht auf einer Scheibe, … Weiterlesen

Kohle statt Kirche

An der alten Kirche hängt der neue Plan. In grün, gelb, blau und rot sind die Grundstücke markiert, so kann jeder sehen, welche Parzellen schon verkauft, vorgemerkt oder noch zu haben sind. Keyenberg muss umziehen. Das kleine Dorf bei Erkelenz muss dem Braunkohletagebau Garzweiler II weichen. Alle Proteste von Anwohner und Klimaschützern waren vergeblich: Die … Weiterlesen

Götterdämmerung

Jupiter, Mars und Venus sind heute nur die Namen von Planeten, aber vor 2000 Jahren herrschte Jupiter noch als Göttervater, Mars war der Kriegsgott und Venus natürlich die Göttin der Liebe. Doch mit dem Aufstieg des Christentums verschwanden die Götter, natürlich sehr zum Missfallen der letzten “Heiden”. Einer von ihnen war der römische Kaiser Julian: … Weiterlesen

Klima-App: Gesunde Pflanzen

(Anmoderationsvorschlag) Mit dem Klimawandel verändert sich die Vegetation. Wie sich das Pflanzenwachstum genau verändert, kann jeder mit seinem Smartphone dokumentieren und erforschen – und mit der App “GrowApp”, die es im Internet unter www.growapp.today gibt. Dirk Eckert hat sie sich angesehen. Die GrowApp gibt es derzeit für Android, eine Version für IPhone soll folgen. O-Ton … Weiterlesen

Papierbrei statt Plastik – Verpackungen aus Naturfasern

Papierschnipsel kennt jeder. Kartons, Zeitungen – all das lässt sich leicht zerkleinern und recyceln. Und wieder zu neuem Papier verarbeiten oder zu Kartons. Beim Kölner Unternehmen Papacks sind das allerdings nicht einfach Kartons, sondern modern aussehende, optisch ansprechende Verpackungen, die dem allgegenwärtigen Plastik Konkurrenz machen sollen. Plastikverpackungen vermeiden In Faltschachteln, runde Döschen für Kosmetikprodukte – so genannte … Weiterlesen

Geschichte lernen im Netz

(Anmoderationsvorschlag: Die Möglichkeiten digitaler Medien verändern den Schulunterricht. Für den Geschichtsunterricht ist die neue Online-Lernplattform „segu Geschichte“ da. Sie stellt Lernmaterialien wie interaktive Schaubilder und Quizformate, digitale Zeitleisten und Lernvideos, virtuelle Erkundungen mittels Street View und Lernaufgaben frei zur Verfügung. Entwickelt wurde sie in sechsjähriger Arbeit am Historischen Institut der Uni Köln. Dahinter steht auch … Weiterlesen

Auf den Spuren der Hexenprozesse

(Anmoderationsvorschlag: Hexenprozesse gehörten im späten Mittelalter und der Frühen Neuzeit zum Alltag. Auch im heutigen Nordrhein-Westfalen. Vor ein paar Jahren machte der Ort Flamersheim bei Euskirchen Schlagzeilen, weil das Protokoll eines solchen Hexenprozesses wiederentdeckt wurde, der dort in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges geführt wurde. Die historischen Orte kann man noch heute sehen, auch wenn … Weiterlesen

Guter Kunststoff aus Plastikmüll

(Anmoderation: Um Plastik in den Weltmeeren zu bekämpfen, haben sich gerade 40 Konzerne verpflichtet, weniger und umweltfreundlicheres Plastik zu verwenden. Eine Lösung im Kampf gegen die Verschmutzung der Umwelt mit Plastik könnte eine deutsche Erfindung sein: Die Firma Grüner Punkt aus Köln hat ein Verfahren entwickelt, um alte Shampoo- und Putzmittelflaschen komplett zu recyceln. Dafür … Weiterlesen

Via Appia – Die Mutter aller Straßen

(Anmoderation: Das erste große Straßennetz in Europa errichteten die Römer. Ihre bekannteste Straße ist die Via Appia, die auch immer noch von Rom nach Brindisi führt. Die “Königin der Straßen” ist heute ein beliebtes Ausflugsziel im Süden von Rom, aber auch sonst sieht man neben der neuen Straße noch immer die Zeugnisse der Antike. Wie … Weiterlesen

Wie sieht der Wald der Zukunft aus – ein Naturexperiment

(Anmoderation: Wenn sich das Klima verändert, dann hat das auch Auswirkungen auf die Pflanzen- und Tierwelt. Zum Beispiel auf den deutschen Wald: Welche Bäume für trockeneres Klima geeignet wären, wie die Forstwirtschaft den Wald besser nutzen kann, wie sich Wälder natürlich entwickeln, wenn der Mensch nicht eingreift – all das wird seit sechs Jahren bei … Weiterlesen

Frühmenschen: Waren sie Klimaflüchtlinge?

Von Lucy, dem Frühmenschen, wissen wir seit neuesten Untersuchungen des Skeletts, dass sie durch einen Sturz vom Baum ums Leben kam. Es sind Knochenfunde wie ihrer, die zu der These geführt haben, dass die Menschheit in Afrika entstanden ist. Wo Lucy einst durch die Bäume kletterte – ihre Überreste fand man 1974 in Äthiopien – … Weiterlesen

US-Raketenabwehrsystem THAAD für Südkorea – Gefahr für das Gleichgewicht in der Region?

Unberechenbares Nordkorea. Das isolierte Land hat am Freitag erneut einen Atomtest durchgeführt. Der Versuch habe gezeigt, dass man in der Lage sei, einen Atomsprengkopf auf eine Rakete zu montieren, heißt es aus Pjöngjang. Um für solche Attacken gewappnet zu sein, haben Südkorea und die USA beschlossen, ein Raketenabwehrsystem in Südkorea zu stationieren. Doch dagegen protestieren … Weiterlesen

Mit der Spielzeug-Schaufel im Römerlager

O-Ton (o-ton-vitrine) „Wenn wir dann gleich auf der Grabung sind, kann es sein, dass Ihr vielleicht auch so eine Scherbe findet. Das sammeln wir alles. Wie gesagt, Ihr könnt es nicht mit nach Hause nehmen. Das bleibt hier, weil es dann vielleicht auch irgendwann mal in der Vitrine landet. – Was ist eine Vitrine? – … Weiterlesen

Wenn das Holz Klimageschichte erzählt

Die Dendrochronologie datiert archäologische Holzfunde anhand der Jahresringe der Bäume. Inzwischen gibt es ganze Archive, in denen Hölzer nicht nur gesammelt und konserviert, sondern auch digital erfasst werden. Das ist nicht nur für Archäologen interessant, sondern auch für die Klimaforschung, denn die Baumringe verraten auch viel über die jeweiligen Umweltbedingungen: Die Bestände reichen inzwischen aus, … Weiterlesen

Evolutions-Unterricht – Bescheid wissen über Menschen und Affen

Dass der Mensch vom Affen abstammt, oder dass – genauer – beide gemeinsame Vorfahren haben, sollte sich inzwischen rumgesprochen haben. Und doch ist die dazugehörige Theorie, die Evolutionstheorie, wie sie von Charles Darwin begründet wurde, alles andere als unumstritten. Dass sich Pflanzen und Tiere irgendwie entwickelt haben, scheint dabei noch am ehesten akzeptiert zu werden. … Weiterlesen

Militärstützpunkte als strategische Drehscheibe? Dschibuti, das Tor nach Ostafrika

Alle Schiffe, die aus Asien kommend durch den Suez-Kanal wollen, müssen den Weg durch die Meerenge von Bab al-Mandab zwischen dem Golf von Aden und dem Roten Meer nehmen. Und genau hier, am Horn von Afrika, liegt Dschibuti. Das kleine Land, das erst 1977 von Frankreich unabhängig wurde, hat sich zum Sammelpunkt für Militärs aus … Weiterlesen

Viele Ziele erreicht – Dirk Eckert mit einer Wiedervorlage über atomare Abrüstung

Eine Welt ohne Atomwaffen – das war die große Vision, mit der Barack Obama die Welt im April 2009 überraschte. Vor der Prager Burg sprach er aus, was so noch kein amerikanischer Präsident gesagt hatte und wofür er später den Friedensnobelpreis bekam – dass Atomwaffen abgeschafft werden sollten: O-Ton Obama (obama-prag) (overvoiced): „Daher bekunde ich … Weiterlesen

Piraten in der Antike

Anmoderation: Gab es auch bei den alten Römern und Griechen schon Piraten? Aber ja! Das Mittelmeer war damals zeitweise ein gefährliches Gewässer. Sogar der junge Julius Cäsar wurde von Piraten entführt und erst gegen Lösegeld wieder freigelassen. Das Varusschlacht-Museum in Kalkriese zeigt nun Zeugnisse der antiken Piraterie aus mehreren italienischen Museen. Dirk Eckert hat sie … Weiterlesen

Luftangriffe auf Krankenhäuser – Humanitäres Völkerrecht ohne Wirkung?

Mitte Februar trafen vier Raketen ein Krankenhaus in der nordsyrischen Provinz Idlib. Wer dafür verantwortlich ist, ist bis heute unklar. Vermutet wird, dass es russische Kampfjets waren, die das Krankenhaus angegriffen hatten – aber bewiesen ist das nicht. Dafür sind die Folgen bekannt: Laut „Ärzte ohne Grenzen“ standen plötzlich 40.000 Menschen ohne medizinische Versorgung da. … Weiterlesen

Tempel in Palmyra: Alte Zeichnungen restauriert

Der Islamische Staat hat viele Überreste des antiken Palmyra in Syrien vergangenes Jahr zerstört. Wie groß der Schaden ist, ist nicht bekannt. Doch die antiken Monumente leben fort: Etwa in den Zeichnungen, die der französische Architekt und Archäologe Louis-François Cassas Ende des 18. Jahrhunderts vor Ort angefertigt hat. Heute sind sie, frisch resaturiert, im Wallraf-Richartz-Museum … Weiterlesen

Zwischen den Fronten? Israels Rolle im Kampf gegen die Terror-Organisation Islamischer Staat

Der syrische Bürgerkrieg bedroht auch Israel, denn in Syrien stehen sich alte und neue Feinde des jüdischen Staates gegenüber. Das sind auf der einen Seite das Assad-Regime in Damaskus, das jahrelang die libanesische Hisbol-lah unterstützt hat. Gegen die Schiiten-Miliz hatte Israel zuletzt 2006 einen Krieg geführt, nachdem die Hisbollah zwei israelische Soldaten gekidnappt hatte. Unterstützung … Weiterlesen

Ausstellung in Halle: Krieg als Kulturprodukt

Anmoderation: Warum gibt es eigentlich Krieg? Auf diese einfache Frage hat die Wissenschaft bisher die unterschiedlichsten Antworten gefunden. Manchen meinen, dass Menschen eben von Natur aus aggressiv und gewalttätig sind. Andere argumentieren, die Anarchie der Staatenwelt sei die Ursache für Krieg. Die Archäologie gibt eine ganz andere Erklärung. Sie setzt auf Ausgrabungen, und die Fundlage … Weiterlesen

Saudi-Arabien – Garant für Stabilität oder auf gefährlichem Konfliktkurs mit dem Iran?

Seit März führt Saudi-Arabien jetzt Krieg im Jemen. Eines der Kriegsziele hat das Königreich inzwischen erreicht: Der vom Stamm der Huthi vertriebene Präsident des Landes, Abd Rabbuh Mansur Hadi, ist in diesem Monat wieder in seine Heimat zurückgekehrt. Er war nach Saudi-Arabien geflohen. Doch die von der saudischen Regierung aufgestellte Truppe konnte die Huthi bislang … Weiterlesen

Sanktionen gegen Russland – Wie Europas Rüstungsindustrie damit umgeht

Von den EU-Sanktionen gegen Russland ist auch die europäische Rüstungsindustrie betroffen. Nicht nur, dass weitere Rüstungsgeschäfte nun nicht mehr möglich sind. Gestoppt sind auch Rüstungsexporte, die schon lange vor den Sanktionen abgeschlossen wurden und deshalb eigentlich ausgenommen sein sollten. Doch dann war der Druck wegen der russischen Politik gegenüber der Ukraine doch zu groß: In … Weiterlesen

Seemacht China – eine Bedrohung für die Region?

China baut und baut. Auf Korallenriffen und Sandbänken im Südchinesischen Meer entstehen durch Aufschüttungen künstliche Inseln mit Start- und Landebahnen für Flugzeuge, Hafenanlagen für Schiffe und Leuchttürme. Nach Erkenntnissen des Center for Strategic and International Studies (CSIS) hat China bisher 12,8 Quadratkilometer künstliches Land geschaffen. Die anderen Anrainer-Staaten sowie die USA sind deswegen alarmiert und … Weiterlesen

Arabische Eingreiftruppe – Instrument auch gegen Oppositionskräfte im Innern?

Mehr als fünf Jahre nach Beginn des Arabischen Frühlings hat sich im Nahen Osten Ernüchterung breitgemacht: In Ägypten ist das Militär wieder an die Macht zurückgekehrt, Libyen gleitet allmählich ab ins Chaos. Und in großen Teilen von Syrien hat die Terrororganisation Islamischer Staat die Macht ergriffen. Von dort aus haben die Dschihadisten ihren Gottesstaat bis … Weiterlesen

Vereinte Nationen als Kriegspartei – Neue Gangart der MONUSCO-Mission im Kongo

UN-Soldaten? Klar, das sind die mit den blauen Helmen, die Soldaten der Vereinten Nationen. Sie sind zwar bewaffnet, aber doch nur, um Frieden zu stiften. Die Blauhelme sind sozusagen bekannt als die Guten – als Soldaten, die sich zwischen die Fronten stellen. 1988 wurden sie dafür mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Kraft ihrer Autorität als neutraler … Weiterlesen

Konfrontation im östlichen Mittelmeer – Streit um Erdgas- und Ölvorkommen vor Zypern

In Syrien tobt der Bürgerkrieg, im Osten des Landes sowie im benachbarten Irak wütet die Terrormiliz Islamischer Staat, der wiederum eine Staatenkoalition unter Führung der USA den Krieg erklärt hat. Im Westen, vor der Küste der Levante, spielt sich derweil eine ganz andere Auseinandersetzung ab: ein Streit um die gerade erst entdeckten Erdgas- und Erdölvorkommen … Weiterlesen

Hannibal-Direktive – wie sich Israel gegen die Entführung seiner Soldaten wappnet

Gaza, im Sommer während des Krieges zwischen Israel und der Hamas. Am Grenzübergang Rafah wird ein israelischer Soldat vermisst. Wurde er getötet, wurde er entführt? Zunächst geht die Armee offenbar von einer Entführung aus. Beim Versuch, die Entführer zu stoppen, wird laut Presseberichten die sogenannte Hannibal-Direktive in Kraft gesetzt. Was dann folgte, war ein massiver … Weiterlesen

Blockfreiheit und Neutralität ade? Schweden und Finnland kooperieren stärker mit der NATO

Wegen der russischen Politik gegenüber der Ukraine rückt der Westen enger zusammen. Die NATO will ihre Präsenz in Osteuropa ausbauen. Länder wie Polen und die baltischen Staaten Lettland, Estland und Litauen fühlen sich bedroht und machen sich stark für die Errichtung von neuen ständigen NATO-Stützpunkten. Aber auch weiter nördlich sorgen sich Russlands westliche Nachbarn. Die … Weiterlesen

Africom – Nur einen kleinen Fußabdruck in Afrika hinterlassen

Deutschland hat ein neues Afrika-Konzept verabschiedet. Die USA beteiligen sich mit Aufklärungsflugzeugen und Drohnen an der Suche nach den in Nigeria entführten Schülerinnen. Schon lange mischt der Westen mit auf dem schwarzen Kontinent – nur über den Erfolg kann man streiten. Dass US-Soldaten in Afrika eingesetzt werden, ist relativ neu, verglichen mit Frankreich, das immer … Weiterlesen

Abstimmung über neue Kampfflugzeuge – Streit über Rüstungsprojekt in der Schweiz

Dank Volksabstimmungen können die Bürger in der Schweiz über vieles direkt entscheiden, was in anderen Ländern, wie etwa Deutschland, vom Parlament festgelegt wird. So werden die Schweizer am Sonntag wieder an die Urnen gerufen. Diesmal geht es um insgesamt vier Vorlagen: Bei einer davon – und das dürfte weltweit ziemlich einmalig sein – handelt es … Weiterlesen

Chinesische Hyperschallwaffen – Instrumente zur Neutralisierung der westlichen Raketenabwehr?

Das Jahr fing nicht gut an im politischen Washington. Wie die konservative Internetseite „Washington Free Beacon“ meldete, hat China erfolgreich eine Hyperschallwaffe getestet. Der Konkurrent in Ostasien wird also eines Tages über dieselben Waffen verfügen, an denen das US-Militär zurzeit arbeitet. Und diese könnten auch noch den Raketenabwehrschirm der Vereinigten Staaten überwinden. Peking versicherte zwar … Weiterlesen

Vernichtung syrischer C-Waffen – Chance für massenvernichtungswaffenfreie Zone im Nahen Osten?

Syrien ist eines der letzten Länder der Erde, das noch Chemiewaffen besitzt. Nun werden sie gemäß dem Beschluss des UN-Sicherheitsrates und mit Zustimmung der syrischen Regierung außer Landes gebracht. Geplant ist, die Kampfstoffe auf hoher See im Mittelmeer auf einem speziellen Schiff zu zerstören. Im Nahen Osten gibt es damit ein Massenvernichtungswaffen-Arsenal weniger. Und wenn … Weiterlesen

SARah statt SAR-Lupe – Neue Radar-Satelliten für die Bundeswehr

Seit 2006 hat die Bundeswehr eigene Satelliten im All, die zu den weltweit leistungsfähigsten ihrer Art gehören. SAR-Lupe heißt das System, das Radar-bilder bis zu einem Meter unter der Erde schießen kann. Wegen der Radar-Technik ist das Aufklärungssystem wetterunabhängig, es kann also auch durch Wolken hindurch sehen. SAR steht für Synthetic Aperture Radar. Entwickelt wurde … Weiterlesen

Verwundbare Seewege? Die EU sucht eine Europäische Maritime Sicherheitsstrategie

O-Ton Bundeswehr-Spot (bundeswehr-handys) Zwei Jugendliche sind frustriert: Da wollen sie im Internet Handys kaufen – aber die sind plötzlich nicht mehr lieferbar, wie sie feststellen. „Handys kommen über’s Meer“, klärt der Film auf, den die Bundeswehr als Werbung auf das Videoportal Youtube eingestellt hat. Und während Soldaten von Bord eines Schiffes ins Meer feuern, liest … Weiterlesen

Rüstungskontrolle für den Weltraum – Aussichtslose EU-Initiative?

Wenn wir im Internet surfen, Fernsehen schauen, mit dem Handy telefonieren oder wenn wir uns im Urlaub von unserem GPS-gesteuerten Navigationssystem leiten lassen – immer sind es Satelliten, die die Daten dafür liefern. Ohne den Weltraum geht im zivilen Leben nichts mehr. Aber auch das Militär nutzt Weltraumtechnik, zum Beispiel zur Aufklärung oder Navigation. Und … Weiterlesen

Atomare Abschreckung auf dem Prüfstand? – Britische Nuklearwaffen werden immer teurer

Im Jahr 2009 hat Barack Obama in Prag seine Vision von einer atomwaffenfreien Welt verkündet, die er freilich, wie der US-Präsident anmerkte, wohl selber nicht mehr erleben werde. Nun könnte seine Vision zumindest teilweise Wirklichkeit werden: Eine der fünf offiziellen Atommächte steht vor der Frage, ob sie dem Club der Atomwaffenbesitzer weiter angehören will. Es … Weiterlesen

Africom: Das militärische Engagement der USA in Afrika

Die Vereinigten Staaten haben schon länger ein Auge auf Afrika geworfen. Unter dem Eindruck der Anschläge vom 11. September 2001 riefen sie ein militärisches Partnerprogramm ins Leben, das seit 2005 als Trans-Sahara-Anti-Terror-Initiative geführt wird. Ziel ist es, lokale Armeeeinheiten in Afrika zu Anti-Terror-Einheiten auszubilden. 2008 stellten die US-Streitkräfte sogar ein eigenes Regionalkommando für Afrika auf, … Weiterlesen

Aufrüstung der Aufständischen – Instrument zur Beendigung des Syrien-Konfliktes?

Während der Bürgerkrieg in Syrien weiter tobt, gewinnt eine alte Idee neue Anhänger: Wäre es angesichts der Übermacht des Assad-Regimes nicht an der Zeit, die Rebellen zu bewaffnen? Die Frage stellt sich für die Europäische Union spätestens Ende Mai. Denn dann läuft das Waffenembargo aus, das die EU gegen Syrien verhängt hat. Und auch die … Weiterlesen

Roboter-Waffen – Entscheiden Maschinen künftig über Leben und Tod?

Im modernen Krieg ersetzen immer mehr Maschinen die Soldaten. In der Luft werden Drohnen eingesetzt, am Boden übernehmen Roboter die gefährlichen Aufträge, entschärfen Minen, werden für Grenzpatrouillen oder womöglich bald auch für Kampfhandlungen eingesetzt. Das blutige Geschäft übernehmen Maschinen, niemand muss sich mehr die Hände schmutzig machen. Oder sein Leben riskieren. Dafür werden die Roboter … Weiterlesen