Hochschulleben

Streik an der Uni Köln

taz nrw, 17.06.2005, S. 2

Meldung taz köln taz nrw taz ruhr

Gegen die geplanten Studiengebühren wird an der Universität Köln jetzt gestreikt. Seit Montag befinden sich Philosophische Fakultät und der Fachbereich Biologie im Ausstand, am Dienstag schlossen sich Erziehungswissenschaftliche und Heilpädagogische Fakultät an. Der Unmut der Studierenden richtet sich nicht nur gegen die neue Landesregierung, sondern auch gegen die Kölner Uni-Leitung: Rektor Axel Freimuth befürwortet Studiengebühren als Beitrag zur Hochschulfinanzierung, solange diese sozial verträglich sind. „Sozial verträgliche Studiengebühren gibt es nicht“, finden dagegen die Studis. Sie wollen weiter streiken, bis sich die Uni Köln der FH Dortmund anschließt und erklärt, keine Gebühren zu erheben. Auch an anderen NRW-Hochschulen sind Proteste in Planung. Nächsten Donnerstag soll eine landesweite Demo gegen Studiengebühren in Essen stattfinden.


Autor: DIRK ECKERT