Private TFH will Gebühren

taz nrw, 12.01.2007, S. 2

Meldung taz nrw

Die private Technische Fachhochschule Georg Agricola in Bochum führt Studiengebühren ein. Die Hochschule orientiere sich damit an den Regelungen an staatlichen Universitäten und Fachhochschulen, hieß es zur Begründung. Zum Sommersemester erheben die meisten staatlichen NRW-Hochschulen allgemeine Gebühren von 500 Euro pro Semester. An der TFH Georg Agricola werden künftig ab dem zweiten Semester 500 Euro fällig. Eine Ermäßigung von 150 Euro ab dem dritten Semester erhalten diejenigen, die in den ersten beiden Semestern 90 Prozent der Prüfungen bestehen. Mit den Studiengebühren solle die Lehre an der TFH „nochmals deutlich verbessert“ werden, sagte Präsident Jürgen Kretschmann.


Autor: Dirk Eckert