Grüne auf Tuchfühlung zur CDU

taz nrw, 31.01.2006, S. 1

Meldung taz nrw

Die scheidenden Landessprecher der Grünen haben sich für die Dortmunder Stadträtin Daniela Schneckenburger und den Kölner Arndt Klocke als Nachfolger ausgesprochen. „Das wäre das Vorstandsduo, das ich mir wünschen würde“, sagte Sprecher Frithjof Schmidt gestern in Düsseldorf. Der Vorstand gebe aber ausdrücklich keine Empfehlung ab. Am 11. Januar soll der grüne Parteitag neue Landessprecher wählen. Schmidt und Ko-Sprecherin Britta Haßelmann, die nicht wieder kandidieren, sprachen sich dafür aus, das Verhältnis zur CDU, aber auch zur SPD weiter zu normalisieren. Auch gegenüber der Linkspartei habe er „keinerlei Berührungsängste“, sagte Schmidt. Die größte Distanz hätten die Grünen derzeit zur FDP.


Autor: DIRK ECKERT