Einzelhändler vereinigen sich

taz köln, 24.02.2004, S. 1

Meldung taz köln

In den Kölner Stadtteilen Dellbrück, Lindenthal und Rodenkirchen sollen dieses Jahr die jährlich stattfindenden Kunstveranstaltungen des Einzelhandels gemeinsam durchgeführt werden. Das haben die in der Interessengemeinschaft „Köln VorOrt e.V.“ zusammengeschlossenen Einzelhändler der drei Stadtteile beschlossen.

Vom 24. April bis zum 16. Mai wollen die Einzelhändler die Einkaufspassagen in Kunstgalerien verwandeln. Zur Eröffnung wird in Lindenthal eine Vernissage mit Schirmherr Oberbürgermeister Fritz Schramma (CDU) stattfinden.

In der IG Köln VorOrt sind derzeit nach eigenen Angaben 700 Einzelhandels- und Gewerbebetriebe zusammengeschlossen. Der Verein setzt sich für die Attraktivität und den Erhalt von Einzelhandels- und Infrastrukturen ein und fördert den „Gedanken des ,Veedels'“.


Autor: Dirk Eckert