Römer-Mosaik wird restauriert

taz nrw, 21.06.2007, S. 4

Meldung taz nrw

Das antike Dionysos-Mosaik im Römisch-Germanischen Museum in Köln, das der Orkan „Kyrill“ im Januar beschädigt hatte, wird restauriert. Drei Experten des Istituto Centrale del Restauro in Rom und der Fachhochschule Erfurt haben mit der Wiederherstellung begonnen, teilte das Museum mit. Die Sturmschäden seien größer als angenommen, sagt Direktor Hansgerd Hellenkemper. Er sprach von einem „siebenstelligen“ Betrag. Das Dionysos-Mosaik stammt aus der Zeit von etwa 200 n. Chr. und gilt als eines der bedeutendsten römischen Kunstwerke in Deutschland.


Autor: Dirk Eckert