Initiative gegen LEG-Verkauf

taz nrw, 28.06.2006, S. 2

Meldung taz nrw

Kein Verkauf der landeseigenen Immobilienfirma LEG – das fordert eine Volksinitiative, die seit gestern läuft. Ein Bündnis aus Mieterverbänden und Gewerkschaften will nun 66.000 Unterschriften sammeln und so den von der Landesregierung geplanten Verkauf der 110.000 LEG-Wohnungen an private Anlagefonds verhindern. „Richtig los geht es, wenn die Ferien vorbei sind“, kündigte Helmut Lierhaus vom Mieterverein Dortmund an. Die Verkaufsgegener fürchten Mieterhöhungen und den Verlust von Arbeitsplätzen bei der LEG, die derzeit rund 1.000 Mitarbeiter hat. Auch die Kommunen bräuchten eigene Wohnungen für Menschen mit niedrigem Einkommen, warnten sie. SPD, Grüne und Linkspartei unterstützen die Initiative.


Autor: DIRK ECKERT