Reggae-Fans mit weniger Drogen

taz köln, 06.07.2004, S. 1

Meldung taz köln

Beim diesjährigen Summerjam-Festival, das letztes Wochenende am Fühlinger See stattfand, ist die Zahl der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz zurückgegangen. Wurden letztes Jahr 490 Vergehen festgestellt, sank die Zahl dieses Jahr auf 307. Insgesamt seien Drogen weniger öffentlich und „provokant“ konsumiert worden, so ein Polizeisprecher. Auch die Zahl der Diebstähle sei von 115 auf 50 gesunken. Dazu hätte ein von den Veranstaltern aufgestellter Container beigetragen, in dem Wertsachen eingeschlossen werden konnten. Darüber hinaus hat die Polizei dieses Jahr 50 Diebstähle, 2 Körperverletzungen, eine sexuelle Nötigung und eine Vergewaltigung registriert. Wegen der Vergewaltigung sei bereits ein Tatverdächtiger festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Insgesamt seien 30 Personen vorläufig festgenommen worden, 38 weniger als im Vorjahr.


Autor: Dirk Eckert