Kirche zieht Wachdienst ab

taz nrw, 16.05.2007, S. 2

Meldung taz nrw

Im Streit um die Kirchenbesetzung in Bielefeld hat die Evangelische Kirche den Wachdienst wieder abgezogen. Die Paul-Gerhardt-Kirche könne jetzt wieder frei betreten werden, bestätigte Besetzer Hermann Geller der taz. Die Marien-Kirchengemeinde hatte am Montag die Schlösser der Kirche ausgewechselt und einen Wachdienst eingesetzt (taz berichtete). Die Besetzer, die den Verkauf des Gebäudes verhindern wollen, ließen sich dadurch nicht einschüchtern und blieben weiter in der Kirche. Bielefelds Superintendentin Regine Burg begrüßte den Abzug: „Wir sind nach wie vor für Gespräche offen.“ Verantwortlich für die Aktion sei der örtliche Kirchenmeister gewesen. Dieser sei inzwischen zurückgetreten.


Autor: Dirk Eckert