Imker lernen Hummelzucht

taz nrw, 22.03.2007, S. 4

Meldung taz nrw

Die Universität Bonn bildet Imker zu Hummelzüchtern aus. Denn Hummeln seien in Gewächshäusern zum Bestäuben von Pflanzen besser geeignet als Bienen, teilte die Uni mit. Wegen des Klimawandels und weil die Verbraucher immer früher im Jahr Saisonfrüchte auf dem Tisch sehen wollten, müssten viele Obst- und Gemüsesorten in Gewächshäusern oder Folientunneln angebaut werden. Dort sind Bienen offenbar als Bestäuber nicht geeignet – sie verlieren in der künstlichen Umgebung die Orientierung. „Viele finden nicht in ihren Stock zurück, sondern irren durch den Folientunnel, bis sie verenden“, sagte ein Mitarbeiter des Instituts für Landwirtschaftliche Bienenkunde.


Autor: Dirk Eckert