Rektoratsbesetzung beendet

Gut eine Woche nach Beginn der Besetzung des Rektorats der Universität Paderborn haben die Studierenden die Aktion für beendet erklärt. Rektor Nikolaus Risch sei auf die Forderungen eingegangen, das Thema Studiengebühren erneut in den Senat einzubringen, hieß es in einer am Sonntag veröffentlichten Erklärung der Besetzer. In Paderborn hatte der Senat Mitte Februar unter Vorbehalt für die Einführung von Studiengebühren zum Wintersemester 2006/2007 für Studienanfänger gestimmt. Vor Ende der Besetzung hatte Rektor Risch den Studierenden mit persönlichen Konsequenzen gedroht (taz berichtete).