Uni-Grüne lehnen AStA-Angebot ab

taz köln, 14.01.2005, S. 1

Meldung taz köln

Die Grüne Hochschulgruppe an der Uni Köln will nicht mit den Unabhängigen und der LUST koalieren. Die beiden Hochschulgruppen hatten den Grünen ein entsprechendes Angebot unterbreitet, da sie seit den Wahlen im Dezember im Studierendenparlament keine Mehrheit mehr haben. Letzte Woche hatte es die LUST ihrerseits abgelehnt, mit Grünen, Jusos und Alternativer Liste eine Mitte-Links-Koalition einzugehen (taz berichtete).

Die Grünen begründeten ihren Entschluss damit, dass in zwei Gesprächen mit Unabhängigen und LUST kein gemeinsames Programm erkennbar gewesen sei. „Unsere Vorstellung von einer AStA-Mitarbeit ist, dass es sich dabei um ein gemeinsames, politisches Projekt handelt“, sagte Grünen-Sprecher Dietmar Ilsen. Zugleich betonte er aber, dass die Grünen trotzdem daran interessiert seien, „im Rahmen einzelner Projekte konstruktiv mit dem AStA und den anderen Hochschulgruppen zusammenzuarbeiten“. Für die Zukunft schloss Ilsen eine Beteiligung der Grünen am AStA „nicht grundsätzlich“ aus.


Autor: Dirk Eckert