Kölnmesse plant keinen Gewinn

taz köln, 08.12.2004, S. 1

Meldung taz köln

Mit Verlusten um die 2,8 Millionen Euro rechnet die Kölnmesse in diesem und im nächsten Jahr. „Wir planen in den nächsten Jahren nicht, Gewinn zu machen“, sagte Messechef Jochen Witt am Dienstag zum Abschluss des Messejahres 2004. Ursachen seien einerseits der Verlust einiger Messen wie der Popkomm, andererseits die umfangreichen Investitionen, etwa im Rahmen des Ausbaus der Messe, die Ressourcen und Kapital binden würden. Immerhin habe der Umsatz mit 160 Millionen Euro in etwa das Niveau von 2002 erreicht.


Autor: Dirk Eckert