Blatt unerwünscht

Die Werbeaktionen der Bild-Zeitung an NRW-Hochschulen stoßen bei Studierenden auf Protest. Anfang der Woche wurde an der Ruhr-Uni Bochum ein Bild-Werbestand zerstört, berichtete die Internetseite de.indymedia.org. Begründet wurde die Aktion mit den “populistischen und sexistischen Inhalten” der Boulevardzeitung.

Auch an der Uni Bielefeld gab es Protest: Laut bildblog.de rollten Studierende hinter einem Bild-Stand ein Transparent aus mit der Aufschrift “Exzellenzinitiative gescheitert, Rektorat verteilt BILD”. Die Universität wies die Kritik zurück: “Das ist Polemik”, sagte Sprecher Ingo Lohuis der taz. “Das Rektorat verteilt keine Bild.” Die Zeitung habe Werbeflächen gemietet wie viele andere Zeitungen auch und zahle dafür den üblichen Preis: “Nicht mehr und nicht weniger”